Allgemein, Verschiedenes
Kommentare 6

2016 in Wort, Bild, Suchanfragen – Rückblicke & Blogempfehlungen

Rückblick 2016

Es ist wieder soweit. Das neue Jahr steht in den Startlöchern und 2016 verabschiedet sich mit vielen schönen Reisen, erfüllten Träumen, fantastischen Bildern und interessanten Suchanfragen.

Eines schon mal vorab: Die Prognose in 2015 – ich sollte lieber einen Medizinblog schreiben – hat sich bewahrheitet. Auch in diesem Jahr, war mein Krank auf Reisen Beitrag ein Renner..und an dieser Stelle erlaube ich mir hier mal ganz inoffiziell des Deutschen beliebtestes Medikament vorzustellen: Keines wurde bei mir mehr gesucht als „Aspirin Komplex“…. ich bin mir nicht sicher, wo es überall käuflich ist, aber nach meinen Suchanfragen wäre der Absatz in Thailand, Vietnam, Niederlande, Türkei, Polen, Marroko und Spanien gesichert.

Was ist aber neu in 2016? Beliebtester Beitrag, wenn auch wenig kommentiert, sind meine 3 liebsten Reiserouten durch Irland. Mich freut es sehr, da ich hier all meine Lieblingsschätze aus einem Jahr Irland und vielen weiteren Besuchen zusammengefasst habe.

Dingle Way Irland

Es scheint so, als würden nicht nur wir, so ungemein gerne wandern. Denn auf den Plätzen 3, 4, 5 und 6 landen Wanderrouten. Vorallem die in Irland. Zum Beispiel in Glendalough und den Wicklow Mountains. Mit der Nähe zu Dublin, lässt sich so also auch bei einer Irland Kurzreise ganz viel schöne Wanderzeit rausholen.

Glendalough Wandern

Wie ging es aber eigentlich mit den Suchanfragen weiter? Neben meiner medizinischen Kompetenz (haha), war zum Glück vor allem meine Reise-Meinung gefragt. Daneben aber beschäftigten einige Menschen die Fragen, ob Cefalú eine Kläranlage hat (ich hoffe!) oder ob Fungi noch lebt (Auch dies hoffe ich. Der irische Stardelfin sah 2015 noch recht fit aus…). Auch zum Thema zerwühlte Laken und nasse Klamotten scheint Google mir eine gewisse Kompetenz auszustellen. Derjenige oder diejenige die in Rom Bilder von Schinken und Käse suchte, konnte ich glaub ich nicht wirklich glücklich machen. Ob im Flugzeug Zahnschmerzen schlimmer werden, würde mich auch interessieren. Und zuletzt geht ein High Five an diejenigen, die aufgrund der Stichworte Zugfahren ist toll, Ich liebe Reisen und die Welt ist trotzdem schön, bei mir gelandet sind. So soll das sein!

Mir persönlich lagen dieses Jahr vor allem diese Beiträge am Herzen:

Mein Roundup Post zum Thema Bücher. Denn mindestens genauso wie das Reisen, liebe ich das Lesen. Es sind insgesamt 27  Bücher verschiedenster Reiseblogger zusammenkommen. Wer die Empfehlungen noch nicht kennt, sollte unbedingt mal reinschauen:

Teil 1 – Meine persönlichen Empfehlungen

Teil 2 – Kleine Buchweltreise Roundup Post

Teil 3 – Kleine Buchweltreise Roundup Post II.

Zudem nahm ich an einer Blogparade zum Thema „Deine Reise ist nicht meine Reise“ teil. Ein Dauerbrenner: Sind wir schnöde Touristen, die angeblich gar nicht richtig reisen, Low-Budget Backpacker, die immer höher, weiter, schneller wollen als alle anderen oder sind wir lahm und langweilig, weil wir auch mal ne vorgebuchte Reise antreten? Von all den Schubladen die zur Verfügung standen, haben wir uns einfach den ganzen Schrank reserviert. Hauptsache glücklich sein!

Costa Rica Ausblick nach Panama

Apropros richtig glücklich sein: Das waren wir zum Beispiel in Costa Rica. Die Reise ist zwar schon 4 Jahre her, aber erst im diesen Jahr habe ich dazu eine große Zusammenfassung geschrieben. Costa Rica Rundreise. Es war meine allererste Fernreise und schon deswegen so besonders. Aber auch wegen all der wunderbaren Tiere und Landschaften.

Größter Höhepunkt in diesem Jahr, war eindeutig unsere Reise nach Südafrika und Botswana. Es hat fast 3 Jahrzehnte gebraucht, eh dieser Traum für mich in Erfüllung ging. Das Warten jedoch, hat sich gelohnt. Jeder Tag der Reise bleibt unvergesslich. Vor allem aber das Camping in der Wildnis. Oder wann sonst läuft schon mal ein Nilpferd durch unser Badezimmer?

Elefant Moremi Botswana Afrika

Mama Elefant und Kind Botswana Moremi Afrika

Truck Drifters Kalahri Botswana

Nilpferd Moremi Botswana

Nicht immer muss man aber soweit fliegen um Unglaubliches zu erleben. Nur wenige Bahnstunden von uns entfernt liegt zum Beispiel die wunderschöne Sächsische Schweiz und diese hat mich mehr als nur verzaubert. Vielleicht die schönste Heimatperle, die ich bisher im Blog vorgestellt habe. Schaut unbedingt mal vorbei. Sächsische Schweiz: Basteiblick. Nicht nur hier im Blog meine ich. Auch in Echt!

Basteiblick Elbssandsteingebirge

Kulinarisch haben uns in diesem Jahr vor allem 2 Länder wahre Gaumenfreuden bereitet: Dänemark und Polen. Und da Essen so schön ist, habe ich deswegen auch die neue Rubrik Reisefutter eingeführt. In Kopenhagen jedenfalls gab es Streetfood aus aller Welt und in Polen schmackofatzige landestypische Delikatessen.

Es war also mal wieder ein wunderschönes und vielseitiges Reisejahr. So darf es gerne weitergehen!

Zum Schluss möchte ich euch, wie auch im letzten Jahr, einige grandiose Blogartikel mit auf dem Weg geben. Nicht alle Artikel sind aus 2016, aber erst dieses Jahr von mir entdeckt.

Wandernd

Ein paar Beiträge von Ilona und ihrem Blog Wandernd landeten auch schon im letzten Jahr auf meiner Favouritenliste. Dieses Jahr hat es mir besonders ihr Artikel „Frauen reisen in den Orient: Wenn Frauen ohne Männer reisen.“angetan. Ich reise zwar nur selten alleine, letztlich geht es aber vorallem auch darum, aus den gängigen Konventionen auszubrechen und frei zu sein. Egal also ob alleinreisende Frau oder nicht, egal ob in den Orient Reisende oder nicht – es lohnt sich den Artikel zu lesen. Fortgesetzt hat Ilona den Artikel mit einer ganzen Reihe von Frauen, die alleine reisen.

A World Kaleidoskope

Und damit komme ich auch schon zu meiner zweiten Empfehlung. Eine tolle Bloggerin, die genau das macht: Alleine Reisen. Und das teilweise auch in den Orient. Auf A World Kaleidoskope schreibt Steffi über ihre wunderbaren Reisen in den Iran, Kirgistan, Usbekistan, Albanien, Georgien, Armenien… Also eher untypische Reiseländer, wenn gleich auch sehr „typische “ Destinationen auf ihrem Blog vertreten sind. Mich persönlich haben vor allem ihre Berichte und praktischen Tipps aus dem Iran, Kasachstan und Usbekistan fasziniert. Deswegen hier meine persönliche Leseempfehlungen: „Backpacking im Iran: Routen, Tipps und Reiseplanung“ und „Ist eine Reise in den Iran moralisch vertretbar?“

Bezirzt

Um die kleinen, kostbaren Momente im Leben, geht es in Julias Artikel „Die kleinen Dinge: Eine Busfahrt an der Côte d’Azur“.  Aber Vorsicht: In dem Text findet man weder Hintergrundinfos zu Busnummern, noch eine einzige Abfahrtszeit. Was ihre Artikel nämlich ausmachen, ist das Erzählen von Geschichten und weniger das Zusammenfassen praktischer Informationen. Und so finden sich bei ihr unglaublich viele schöne Gedanken und Reiseerlebnisse, die gelesen werden wollen. Wunderbar.

Sommertage

Wer es wie ich bunt, erfrischend und quirlig mag, der sollte unbedingt mal auf den Blog Sommertage vom Romeo und Kathi vorbeischauen. Besonders fasziniert hat mich ihr Artikel „Die Gesichter Indiens“. Die Foto-Aufnahmen der Menschen sind wunderschön. Und dann gibt es da noch den ulkigen Artikel der heißt: Unsere (seltsamen) Angewohnheiten auf Reisen. Ich dachte bis dato immer ich wäre die einzige die ihren Laptop unterm Kissen versteckt, damit ein Dieb ihn nicht findet. Nun weiß ich es besser und freue mich über genauso komische Menschen wie mich. Lieb gemeint, ist doch klar!

Zugreiseblog

Sicher hat es der eine oder andere schon bemerkt: Bahnfahren ist genau unser Ding. Und dann eines Tages entdecke ich einen Reiseblog, der sich ganz dem Bahnfahren verschrieben hat. Jackpot. Auf Zugreiseblog versorgt David unsere Lokomotiven-Herzen mit allen Informationen und Inspirationen die wir benötigen. Besonders spannend: Seine Zugreise durch Usbekistan. Oder die durch Neuseeland, Australien, Thailand, China (..) Wer genauso auf Zugfahren abfährt wie wir, sollte unbedingt bei David vorbeischauen.

Bambooblog

Wie war das eigentlich so? Reisen bevor es das Internet gab? Habe ich sogar selbst gemacht, aber nur in Begleitung Erwachsener. Die Erinnerungen sind schwach und farblos. Auf Ulrikes Bambooblog faszinieren mich viele Beiträge, vor allem aber die über ihre Reisen in den 70er,  80er oder 90er Jahren. Zum Beispiel der Artikel hier aus Irland: Um Mitternacht über den Connor Pass. Was für ein grandioses Abenteuer. Oder dieser hier aus China: Als es noch kein Internet gab.  Ulrikes alte Tagebucheinträge erzählen wunderbare Geschichten, so einfach und simpel wie sie das Leben damals schrieb. Herrlich!

Vier Mal Fernweh

Achja..apropos Reisen und Internet. Für mich persönlich sind Reiseblogs meine allererste Adresse, wenn ich mir Informationen und Inspirationen zu neuen Reisezielen holen will. Meist stöbere ich von Blog zu Blog und markiere mir dann erst im Reiseführer (in dem Buch also) die Dinge wo es hingehen soll. Nicht zuletzt sind durch Reiseblogs auch erst einige Urlaubsideen entstanden. So zum Beispiel unsere Wanderwoche in der Sächsischen Schweiz. Ausgelöst durch Ines von Vier mal Fernweh. Auch das Abba Museum in Stockholm landete durch sie ganz oben auf unserer Liste. Nachahmen würde ich nun auch gern noch Griechenland. Super inspirierend in diesem Jahr war zum Beispiel der Inselhopping Artikel „Kykladenglück“, der zu einer ganzen Reihe gehört.

Geh mal Reisen

Wer nicht so viel lesen mag (Gratulation, dass ihr es dann bis hierhin geschafft habt), dem lege ich die wundervollen Videos von Geh Mal Reisen ans Herz. Auch die Artikel von Ania und Daniel habe ich bereits im letzten Jahr empfohlen. Da waren sie aber noch nicht auf Weltreise. Inzwischen haben sie einiges erlebt und ihr solltet euch die tollen Videos nicht entgehen lassen. Wenn die Beiden was können, dann auf jeden Fall unglaublich unterhaltsame Filme drehen…und ohne Plan um die Welt reisen. Danke an dieser Stelle für das kunterbunte, erfrischende Jahr!

Und danke auch an alle Leser, Daumen-Hoch-Geber, Kommentierer und Gernhaber dieses Blogs. Ich wünsche uns allen ein wunderbares 2017 und freue mich auf viele schöne Reisen! Danke, dass ihr dabei seid!

Afrika Safari

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

6 Kommentare

  1. Wenn mich das nächste Mal irgendwas zwickt, dann schaue ich zuerst auf Deinen Blog. Du bist ja jetzt so eine Schamanin unter den Bloggern 🙂
    Lieben Dank für die Empfehlung und Euch beiden ganz viel Spaß für Eure nächsten Reiseprojekte 2017. Ich bin schon sehr gespannt… Liebste Grüße und einen guten Rutsch. Ines

    • Janine sagt

      Hihi. Ja mach das mal. Das ist mein zweites Standbein sozusagen. Haha.
      Ich freue mich weiterhin auf eine gute Blognachbarschaft in 2017. 🙂 Schöne Reisen euch Lieben!

    • Janine sagt

      Das Wünsche ich dir auch liebe Ilona! Freue mich auf weitere spannende Beiträge!

  2. Danke für die Erwähnung und die lieben Worte! Darf ich noch erwähnen, dass ich nicht einfach 1990 aufgehört habe, Reisetagebuch zu schreiben? Es gibt also noch aus den letzten Jahren Reiseberichte 😉
    Ich wünsche Dir ein gutes Jahr 2017, ab 28.01.17 dann auch das Jahr des Feuerhahny.
    Ulrike

    • Janine sagt

      Na klar, darfst du das mitteilen. 🙂 Ich lese ja auch die Neuen gerne. Aber die alten eben besonders gern.
      Auch dir ein gutes jahr 2017!

Kommentar verfassen