Gedanken, Verschiedenes
Kommentare 12

Die Sache mit der Löffelliste…

Löffelliste

…ist mein Blog überhaupt Up to Date? Auf so vielen Reiseblogs kursieren sie – die Bucketlists, To-Do Listen oder auch Löffellisten. Was möchte man in seinem Leben alles getan haben? Was sind die großen und kleinen Träume? Und wo ist überhaupt meine Liste?

Als ich anfing, mir diese Listen auf anderen Blogs durchzulesen, dachte ich manchmal: „Achjaa“, „Oh schöön“ oder „Hey, da war ich sogar schon.“

Dann kam ich auf den Blog wandernd von Ilona und die schrieb darüber, dass man im Leben oft schon (unbewusst) so vieles gemacht hat, was bei Anderen auf den Bucketlisten stand, in Hochglanzmagazinen als Absolutes Must Do propagiert wurde oder sich im Grunde einfach ergeben hat und im Nachhinein zu einem der tollsten Erlebnisse wurde.

Mini Momente

Solche Momente die man wahrscheinlich auf keiner Bucket List der Welt findet, habe auch ich schon erlebt. Einfache Dinge, die mir bis heute in Erinnerung geblieben sind, wie zum Beispiel das Grillen von Würstchen am Lagerfeuer im noch recht kühlen Helsinki. Oder das Beobachten von Kolibris und Meeresschildkröten. Unvergesslich bleibt auch der Moment in der warmen Januarsonne als wir türkischen Tee tranken und dabei einen unglaublich schönen Ausblick über ganz Istanbul genossen. Und wer hätte schon ahnen können, das unserer kambodschanischer Tuktuk Fahrer uns zu sich nach Hause in seine Wellblechhütte einlädt und wir eine ganz außergewöhnliche Zeit bei ihm verbringen?

Typisch Bucketlist – Löffelliste

Natürlich habe ich das eine oder andere Mal auch schon etwas von “typischen” Bucketlisten erlebt. Zum Beispiel im letzten Jahr als Andi und ich zusammen mit vielen Anderen auf den Sonnenaufgang über dem Angkor Wat Tempel warteten. Das war zwar ein schönes Erlebnis, aber nicht so individuell und berührend wie so viele andere ungeplante Augenblicke im Leben. (Zudem musste man viel zu früh aufstehen!!)

Und so ist es mir schon oft passiert. Viele Momente, die so wertvoll und schön waren, dass sie auf jeden Fall einen Platz auf einer, nennen wir es mal Bucking-Reversed-List (Umgedrehte Löffelliste) verdienen.

Darum präsentiere ich nun mit großen Trommelwirbel, Pauken und Trompeten sowie Konfetti für alle: Meine beiden (Reise) Löffellisten. :)

Löffelliste – was ich unbedingt erleben möchte

  • Wale beobachten
  • Tauchen lernen
  •  eine Afrika-Safari
  • Hyänen in der freien Wildbahn sehen
  •  in Afrika mit Einheimischen tanzen und deren Heimatgerichte essen
  • Polarlichter sehen
  • Gletscher, Eisberge und Eisbären sehen
  • Neuseeland entdecken
  • mehrwöchige Segelreise
  • Transsibirische Eisenbahn fahren
  • mich mit Andi in eine Weltreise stürzen
  • die Galapagos Inseln besuchen
  • ein paar Wochen in einem abgeschiedenen Cottage in Irland wohnen (und Schafe hüten)
  • den Himalaya sehen und Tibet besuchen
  • gegrillte Insekten essen
  • entlang der Seidenroute reisen

Umgedrehte Löffelliste 

Meine Lieblingsstädte

Schönste Wanderungen

Städte / Landschaften / Inseln die ich noch besuchen möchte:

  • Dubrovnik
  • Lissabon
  • Lofoten
  • Vilnius
  • Namibias „Geisterstadt“ Kolmanskop
  • Ha Long Bay
  • Madeira
  • Great Barrier Reef

Meine Lieblingreiseländer

  • Irland
  • Spanien
  • Vietnam
  • Italien
  • Costa Rica
  • Estland

Länder die ich noch erkunden will:

  • Usbekistan
  • Georgien
  • Indonesien
  • Myanmar
  • Island
  • Littauen
  • Neuseeland
  • Australien
  • Namibia
  • Mongolei
  • Peru
  • Chile
  • Kuba
  • Kroatien

12 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.