Alle Artikel in: Irland

Gap of Dunloe

Die schönsten Flecken Irlands – Das Gap of Dunloe

Das Gap of Dunloe – ein traumhaftes irisches Fleckchen. Es liegt im Süden Irlands, im County Kerry, nahe der Stadt Killarney. Warum es mich während meiner Au Pair Zeit dort nie hingezogen hat, weiß ich nicht, aber eines ist gewiss: ich kann es uneingeschränkt empfehlen!! Der Süden Irlands besticht neben seiner reizvollen Landschaft vor allem durch sein milderes Klima. Hier hat der Golfstrom Einfluss auf warme, gemäßigte Tage. So viel zur Theorie ;) Ich hatte mir ein traumhaftes Sommerwetter erhofft, in Wahrheit aber erlebte ich dort so viel Regen wie nirgendwo anders bis dahin in Irland.

Aran Islands

Die schönsten Flecken Irlands – Aran Islands (Teil2)

In meinem letzten Beitrag über die schönsten Flecken Irlands, bin ich bei derAran Islands Insel Inis Mór stehen geblieben. Ich erwähnte zuletzt den Swimming Pool Irlands, die Steinfestung Dun Aonghasa und Robbensandbänke. Dun Aonghasa ist eine ganz besonders schöne Sehenswürdigkeit in Irland. Die uralte Steinfestung ist zur Meeresseite hin offen. Es steht nicht fest, ob dies immer so gewesen ist oder ob der Zahn der Zeit einen Teil der Festung ins Meer stürzen lassen hat.

Aran Islands

Die schönsten Flecken Irlands – Aran Islands

Ohne Frage, liebe ich so gut wie alles in und an Irland. Da gibt es nur wenige Ausnahmen wie zum Beispiel Belfast. Zum einen sprechen die da absolut fragwürdig und zum anderen konnte ich außer dem Titanic Museum (das jedoch lohnt sich absolut!) und eventuell noch der Oper auch nach dem 3. Besuch nichts wirklich ansprechendes finden. Belfast dient jedoch als guter Ausgangspunkt um die Nordküste (zum Beispiel den Giants Causeway) zu entdecken. Im Sommer gönnen die Belfaster den autolosen Touristen sogar einen Extrabus der an allen schönen Orten rund um den Giants Causeway stündlich Halt macht.