Panama
Kommentare 6

Mit dem Katamaran über das Karibische Meer

Bocas del Toro

Vier Tage ist es nun her, das wir stundenlang, in unbeschreiblicher Hitze am Grenzübergang Costa Rica / Panama darauf warteten uns abzusetzen auf die Inselgruppe Bocas del Toro.

Wie gesagt, es hat echt lange gedauert. Dabei war die Schlange gar nicht so lang, aber der Beamte im Grenzhäuschen hatte scheinbar alle Zeit der Welt und schaute sich hingebungsvoll die bunten Stempel in den Pässen an. Sollte der mal am Flughafen arbeiten, bekäme er sicherlich Seitenstiche.

Zumindest haben wir nun auch einen Panama Stempel im Pass. Jipppieh.

Die Grenze zu Fuß zu überqueren ist im Übrigen echt spannend. Es gibt keinen richtigen Weg für die „Fußgänger“, sondern nur eine alte Eisenbahnbrücke, die über den Grenzfluss hinweg führt, auf die noch ein paar Bretter geschlagen worden sind. Jedes zweite bis Dritte biegt sich einem gut entgegen, wenn man darauf tritt. Besonders heute im strömenden Regen, wurde der Übergang so zu einer spannenden Angelegenheit.

Endlich angekommen auf Bocas del Toro bezogen wir unser Hotel auf einer der kleineren Inseln. Mit einem Wassertaxi hatten wir quasi rund um die Uhr (und so lange halten wir noch nicht mal durch) Zugang zu allen wichtigen Inseln.

Am zweiten Tag in Bocas fuhren wir mit einem Katamaran über das karibische Meer auf der Suche nach Delfinen. Und ja, wir haben welche gefunden! Welch ein Erlebnis, wenn plötzlich in freier Natur Delfinflossen aus dem Wasser ragen!

Vor dem was als nächstes passierte habe ich mich lange Zeit geekelt – oder ich dachte zumindest es würde mich ekeln. Schnorcheln! Angesicht in Angesicht mit glitschigen Fischen, die ein wohlmöglich noch berühren. Ihhh.

Ich muss mich jedoch bei allen Fischen dieser Welt (außer vielleicht den gruseligen Tiefseefischen) entschuldigen! Das schnorcheln und beobachten war so toll!! Ich bin noch immer fasziniert von dieser Farben- und Artenvielfalt. Es ist unbeschreiblich wie schön so ein Korallenriff mit all seinen Einwohnern sein kann.

Bocas del Toro hieß für uns die Seele baumeln lassen, nun sind wir wieder in Costa Rica und stürzen uns in neue Entdeckungstouren.

image

 

image

Kategorie: Panama

von

Weltentdecker, Erdbeerfee, Kolibri-Geschwirr- und Hundenasenstupser-Verliebte. Immer auf der Suche nach neuen Abenteuern und den schönsten Orten der Welt!

6 Kommentare

    • Ja, allerdings hatten wir die vergessen an dem Tag. Einmal gehen wir ja noch schnorcheln. Hoffentlich ist das Wetter dann gut, damit man alles sieht. Bin schon gespannt.

  1. Meike sagt

    Das nennt man dann wohl Abenteuerurlaub. Danach habt ihr euch das „baumeln“ wirklich verdient.

    • Machen wir! Aber ich hoffe ich werd noch bisschen Braun..das sieht so gut aus mit hellen Klamotten. Haha! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.