Alle Artikel in: Städtetrips

Dublin

Dublin auf einen Blick – Tipps und Highlights

Irlands Hauptstadt Dublin ist nicht nur die größte Stadt des Landes, sondern auch eine der facettenreichsten. Mit dem gregorianischen Flair, der vielseitigen Kulturlandschaft und den einzigartigen Sehenswürdigkeiten bietet sich Dublin das ganze Jahr über für einen Besuch an. Zu dem locken tolle Ausflugzielen in die Natur, für die man nicht allzu weit rausfahren muss.

göteborg

Göteborg: Zwischen Schären, Schokolade und Stofftiergiraffen.

Oh du lieber Wettergott. Nachdem du uns vor ein paar Jahren in Oslo wirklich hast hängen lassen und uns nur Ärger brachtest, so hast du nun während unseres Wochenendtrips in Göteborg nicht nur Gas, sondern satte 200% gegeben. Wir erlebten die zweitgrößte Stadt Schwedens bei wahrem Bilderbuchwetter. Kein Wunder also, dass wir uns rundum wohl fühlten: tolles Wetter, schöne Architekur, traumhafte Landschaften, leckere Süßigkeiten und freundliche Einwohner.

Budapest im Winter

Budapest – ein absoluter Wintertraum!

Viele Städte auf der Welt sind meiner Erfahrung nach bei Sonnenschein und warmen Wohlfühl-Temperaturen erst richtig schön (sofern man es gern warm hat), manche anders gar nicht zu ertragen. Budapest jedoch scheint ein absolutes Allround Talent zu sein und ist sogar bei Schneesturm und klirrender Kälte einfach wunderschön! 2008 setzten eine Freundin und ich uns in den Flieger und flogen mit Easyjet für gerade mal 60,00 Euro pro Person von Berlin nach Budapest (und wieder zurück). Angekommen am Flughafen bahnten wir uns den Weg zu den öffentlichen Verkehrsmitteln und waren zunächst geschockt. Die Gegend die wir durchquerten war grau, staubig und irgendwie unheimlich. Aber schnell sollte sich das ins Gegenteil umkehren.

Dublin

All eyes on Dublin…

Dublin – eine Stadt wie definitiv keine andere in Irland. Das georgianische Flair zieht sich buchstäblich von Tür zur Tür und in den vielen Straßen pulsiert das Leben. Vor allem in der Temple Bar. Dublin ist eine sympathische junge Stadt (obwohl die Stadtgeschichte schon sehr alt ist), die immer wieder einen Zwischenstopp wert ist. Nicht nur lässt sich von Dublin aus viel interessantes oder gewaltig schönes entdecken (z.B. die Wicklow Mountains, Howth, Bray, Glendalough (…)) auch Dublin selbst bietet einige sehenswerte Ecken. Und um meine Liebsten davon, soll sich dieser Beitrag drehen.

Tallinn

Tallinn: Reise zurück ins Mittelalter

Während unserer kleinen Osterreise nach Helsinki, hatten wir uns vorgenommen auch mal im „gegenüber liegenden“ Tallinn vorbei zu schauen. Fährfahrt von Helsinki nach Tallinn Wir nutzen dafür die Fähre von Eckerö Lines. Die Tickets haben wir vorab im Internet gekauft und zahlten gerade mal 19,00 Euro pro Person für die Hin- und Rückfahrt. Wir haben uns also morgens gegen 6 Uhr auf den Weg zum Hafen gemacht. 11 Uhr waren wir in Tallinn und 19 Uhr legte die Fähre wieder ab.

Helsinki

Helsinki: Zwischen gebratenen Sprotten, Lagerfeuer und Kanonenrohren

Helsinki ist eine Stadt zum wohlfühlen. Sie liegt an der Ostsee, bietet viele grüne Ausflugsziele, eine interessante Innenstadt und ist vor allem super sympathisch. Gute Idee also, dass Andi und ich uns am Gründonnerstag mit Finnair auf den Weg machten um sie zu besuchen. Der Flughafen liegt in Vantaa und ist ca. 30 Minuten von der Innenstadt entfernt. Es fahren einige öffentliche Busse zum Hauptbahnhof. Wir haben den Transferservice von Finnair benutzt (knapp 6,00 Euro p.P.), da der Bus am schnellsten abgefahren ist und es 23 Uhr ziemlich kalt war. 😉

istanbul Teekanne

Istanbul -1.000 Düfte, 4 Nächte und 1 Bilderbuch Augenblick

Istanbul – eine Stadt in der 15 Millionen Menschen kaufen, tauschen, handeln, laufen, lauschen, hetzen, knien, beten, singen, schreien, unglaublich lecker kochen. Eine Stadt die dich mehrmals am Tag zum Gebet ruft, die dich immer wieder aufs neue aufs Wasser und in die Höhe treibt, um ihre unglaubliche Silhouette zu bestaunen. Eine Stadt die glitzert und pulsiert, die überrascht und fasziniert, die unruhig, aber dennoch unglaublich gelassen daher kommt. Die nach türkischem Tee und Apfel schmeckt. Süß und erfrischend, manchmal aber auch einfach nur nervraubend und anstrengend.

Paris Notre Dame

Paris: Liebe auf den zweiten Blick…

Paris. So lange stand es auf meiner Reise-Wunschliste ganz weit mit oben. Ich habe mir vorab soviele Franzosen mit Baguettes in den Einkaufstaschen aus Papier, soviele schnurbärtige Männer in drolligen gestreiften Jacken und soviele Frauen im Audrey Hepburn Stil vorgestellt. Ich dachte die Liebe liegt unentwegt in der Luft. Ich hatte ein Panaroma schwarz-weiß Bild im Kopf, in dem ein Pärchen unter einem roten Regenschirm steht (der einzig farbige Fleck im Bild) und sich küsst. Und dann war irgendwie alles ganz anders.