Alle Artikel in: Asien

Food Safari durch Hanoi

Ich wusste nicht wie ich sie mir vorstellen sollte, die wuselige Hauptstadt im Norden Vietnams. Eines steht aber fest: sie hat mich mehr als ueberrascht. Unseren ersten Eindruck machten wir uns auf einer Food Safari durch Hanoi. Wir und ein super freundlicher Vietnamese. Mit ihm liefen wir zuerst durch die engen Gassen der Altstadt. So schmal sie aber auch sind: Platz fuer ein paar Plastikstuehle, einen Grill,  einen Kaefig voller Huehner und eine Schuessel voller Muscheln  findet sich immer.

Wasserpuppentheater am Abend und Maracuja und Nudelsuppe zum Frühstück…

Nach unserer mehr als 24 Stunden dauernden Anreise, mussten wir uns erstmal erholen und machten für zwei Stunden unsere Augen zu. Gern hätten es auch 8 Stunden sein dürfen, aber für den Abend hatten wir noch Schönes vor: das traditionelle Hanoier Wasserpuppentheater wartete auf uns. Und noch etwas erwartete uns: Moped Chaos!!!! Waren wir vielleicht Stolz als wir es schafften, die Straßen unbeschadet zu überqueren. Läuft man erstmal los heißt es: Augen zu und durch. Die Mopeds kurven dann geschickt um einen herum.

Na das hatten wir uns aber etwas anders vorgestellt…

als wir gestern früh um 8 den Tegeler Flughafen erreichten. Fast 1, 5 Stunden standen wir in der Schlange um unser Gepäck abzugeben. Zum ersten Mal haben wir gesehen und gefühlt das der Tegeler Airport aus allen Nähten platzt. Und dann kommen da noch 2 urkomische Gestalten mit je 10 Koffern und bringen das Gepäckband, das Computersystem und die eh schon überforderte Dame am Schalter in Ausnahmesituation. Fast 30 Minuten steht allein dieses Pärchen am Check-in und löst damit eine riesige Warteschlange aus. Schon wird unser Flieger mit erstmal 15 Minuten Verspätung ausgewiesen.